Herren: SV Zimmern II - SV Sulgen 2:1 (2:0)

Eine bittere und zugleich vermeidbare Niederlage musste man bei der Landesligareserve des SV Zimmern einstecken. Gegen den Tabellenletzten war man über weite Strecken koala kdas aktivere Team, zahlreiche klare Torchancen ließ man jedoch ungenutzt. Zimmern II hingegen zeigte sich äußerst effektiv und machte aus wenigen gefährlichen Torraumszenen zwei Tore.

Das Team um Trainer Rainer Sailer war gewillt, dieses wichtige Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. So fand man auch ordentlich in die Partie, versäumte es jedoch den fälligen Führungstreffer zu erzielen. Zimmern II zeigte sich im Spielaufbau gefällig, ließ jedoch die letzte Zielstrebigkeit vermissen. Ganz eiskalt gingen sie dann aber Mitte der 1. Halbzeit durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Front. Der erste Treffer fiel nach einem Konter über die linke Seite, das zweite Tor handelte man sich in Folge eines zweifelhaften Freistoßes ein, Doppeltorschütze Vogel wurde in der Strafraummitte jedoch auch sträflich alleine gelassen und köpfte über Kaupp hinweg ein. Von diesem Nackenschlag zeigte man sich zunächst beeindruckt. Gegen Ende der 1. Hälfte kam man wieder besser ins Spiel, versäumte es aber bei mehreren gefährlichen Situationen mit der letzten Kaltschnäuzigkeit den fälligen Anschlusstreffer zu erzielen. So wurde beim Stand von 2:0 für den Gastgeber zur Halbzeit gepfiffen.

Die Geschichte des 2. Durchgangs ist recht schnell erzählt. Yannick Meen erzielte per Fernschuss ins linke untere Eck den verdienten Anschlusstreffer (62.). Was folgte war das berühmte Spiel auf ein Tor. Der SVS rannte an, entweder scheiterte man aber am Aluminium oder es wurden Schüsse gerade noch auf der Linie geklärt. So war die Enttäuschung nach dem Schlusspfiff entsprechend groß, wäre mindestens ein Punkt absolut verdient gewesen.

Alles Jammern hilft jedoch nichts. Es bleiben noch fünf Saisonspiele um die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte einzufahren. Voraussetzung hierfür ist und bleibt die totale Einsatzbereitschaft des gesamten Teams. Und sollte dann auch mal wieder Glücksgöttin Fortuna zur Seite stehen, sind drei Punkte im nächsten Heimspiel gegen den FC Dunningen (Sonntag, 15 Uhr) absolut im Bereich des Möglichen.

Die 2. Mannschaft siegte gegen den SV Seedorf III mit 3:2 und festigte damit die Tabellenführung in der Kreisliga C1. Die Tore erzielen Alex Wenz, Stefan Schmid und Michael Matt.

Tore: 1:0 Vogel (20.), 2:0 Vogel (25.), 2:1 Y. Meen (62.)

Aufstellung: Kaupp - D. Lamprecht, M. Lamprecht (C), S. Bantle - H. Herrmann, E. Emil - M. Hayd, Alen Arakilyan, A. Hirt (ab 35. Y. Meen) - P. Botta, M. Puentes (ab 55. P. Uhlenberg)


SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken