Relegation: Damen: SpVgg Lindau - SGM Sulgen 2:3 (2:2 / 0:2) n.V.

LANDESLIGA WIR KOMMEN! Nach einer überragenden Leistung von neun Feldspielerinnen + Torfrau, die über 50 Minuten in Unterzahl gekämpft haben, hat sich im Spiel gegen die SpVgg Lindau am Ende die Mannschaft mit der deutlich besseren Moral durchgesetzt.

Die Mannschaft wollte unbedingt, was man ihr auch anmerkte und so ging es dann gleich richtig los. Nachdem man gleich mal hinten gepennt hat konnte man im Gegenangriff direkt gefährlich werden. Jessy Exner bekam außen den Ball und wusste nicht was sie damit machen sollte. Also einfach mal aufs Tor. Und da war dann auch gleich der erste Lattenkracher. Dann ließ man sich kurz etwas aus dem Konzept bringen, weil man den Gegnerinnen zu viel Platz gab, hatte aber stets alles im Griff. Nach einem schönen Angriff bekam man dann Eckball. Der erste war noch ein gestochere mit keinem positivne Ende, der zweite kam dann perfekt getreten von Selina Otto in den Strafraum. Dort war dieses Mal nicht die größte ganz groß, sondern Gracia Russo. Timing und Sprungvermögen verschafften ihr Lufthoheit und keinerlei Probleme beim einnetzen. Die Mannschaft wollte, rannte nach jedem Ball und war weiterhin am Drücker. Wieder gab es Eckball nur dieses Mal von der anderen Seite. Jessy Exner brachte den Ball der sehr gut kam, jedoch erstmal herausgeköpft werden konnte. Aber zu kurz, denn Lea Kopp kam vom Rückraum mit Tempo, traf dem Ball perfekt und dieser landete mit einem strammen Schuss im Winkel. 2:0! Noch 10 Minuten waren in der ersten Hälfte zu absolvieren. Man ließ den Gegnerinnen wieder zu viel Platz, sodass diese sich wieder etwas mehr ins Spiel einbrachten. Claudi Seckinger als Fels in der Brandung war jedoch immer zur Stelle und Lindau wurde nie gefährlich. So ging es mit dem 2:0 in die Pause. Ein gefährliches Ergebnis.

Nachdem Seitenwechsel tat sich die Mannschaft dann schwerer. Der ein oder anderen Spielerin war in manch einer Situation die letzte Woche mit bereits zwei intensiven Spielen noch in den Beinen, nichts desto trotz gab jede ihr bestes und im Verbund versuchte man nichts zuzulassen. Dies Gelang bis zur 62. Spielminute auch ganz gut, dann jedoch ließ man sich viel zu einfach ausspielen und hat dann noch Pech, dass die eigene Spielerin den Ball abfälscht, sodass Petra Scholz im Tor machtlos war. Vorne hatte man wenige, aber wenn dann sehr gute Möglichkeiten zu erhöhen. Von der Schiedsrichterleistung ließ man sich bis dato nicht aus der Ruhe bringen. Auch die richtig unfairen Aktionen der Gegnerinnen musste man einstecken, da der Schiedsrichter ziemlichen Quatsch pfiff. Dann kam Minute 72. Nach einem Foulspiel auf Höhe der Mittellinie, ließ der Schiedsrichter zunächst den Vorteil laufen. In dieser Zeit bekam die am Boden liegende SVS-Spielerin einen absichtlich Tritt der Gegenspielerin noch mit. Leider führte dies zu einer Überreaktion, aufgrund der hinterhältigen Tätlichkeit, und verleitete, die sonst sehr ruhige Kickerin, zu einer leichten Schlagbewegung. Leider bewertete der, alles andere als gut leitende, Schiedsrichter die Aktion mit einer roten Karte! Ab jetzt hieß es für die restlichen Feldspielerinnen noch mehr Gas geben und das Ding möglichst zum positiven Ausgang zu bringen. Nach einer Umstellung klappte dies dann auch ganz gut. Doch die Damen aus Lindau bekamen dadurch nochmal eine zusätzliche Motivation. Der SVS hielt dagegen, mit allem was noch in den Beinen steckte. Doch leider brachten sie das Ergebnis nicht über die Zeit. In der 88. Minute war es dann richtig bitter, denn man schaffte es nicht die Stürmerin der Gäste an der Eckfahne zu stoppen und ließ diese dann ungehindert in den 16er. Ihr Querpass erreichte eine gut positionierte Mitspielerin, welche den Ball nur noch über die Linie, zum Ausgleich, drücken musste.  So kam dann die Verlängerung.

In der ersten Hälfte der Verlängerung durfte man dann mit dem Wind spielen, wie bereits in Halbzeit eins. Als Team, fürs Team … alles geben! So die Devise und der Ansporn für die Verlängerung. Und die Mannschaft war platt nach den 20 Minuten in Unterzahl. Aber alle im weißen Trikot wollten gewinnen. Beste Voraussetzungen für die 2* 15 Minuten. Der ganze „Windvorteil“ brachte jedoch nichts und so musste man am Ende der ersten 15 Minuten resümieren, dass die Mannschaft einfach das tat was sie kann: kämpfen, Fußball spielen und das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Nach weiteren unerklärbaren und fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichters und Linienrichter 1. War es dann der Wille es nicht auf ein 11m-Schießen ankommen zu lassen. Jeder Meter tat den Spielerinnen weh und er tat doppelt weh, weil die Lindauerinnen eine Spielerin mehr auf dem Platz hatten, was bei der super Moral der Sulgenerinnen aber gar nicht allzu groß zum Tragen kam. Nach Einwurf Jessy Exner war es dann Tanja Haas, die an ihrer Gegenspielerin vorbei in Richtung Tor zog. Dort sah sie die besser postierte Selina Otto, welche den Ball dann aber verpasste. Nur gut, dass hintendran noch Gracia Russo stand, die den Ball dann im Netz versenkte. Die erneute Führung in der 111. Minute. 9 Minuten alles geben um den Traum wahr zu machen. Dies gelang der Mannschaft von Trainer Marco Strahija dann auch und am Ende war die Freude rießig. Mit einem solchen Willen und der Moral der Mannschaft über 50 Minuten in Unterzahl kann man sich jetzt schon auf die kommende Saison freuen.

Die Damen haben sich ihre Sommerpause aber erst einmal verdient.

Für die SGM spielten:

Petra Scholz, Lisa Haas, Jessy Hirt, Theresa Hug, Alex Benner, Claudi Seckinger, Nadine Rauber, Gracia Russo, Kathi Kuk, Jessy Exner, Tanja Haas, Lea Kopp, Selina Otto, Corina Bucher, Juliana Staiger, Bibi Exner, Nina Scheuble, Anna-Lena Haas

Tore:

0:1 (20.) Gracia Russo; 0:2 (37.) Lea Kopp; 1:2 (62.) SpVgg Lindau; 2:2 (88.) SpVgg Lindau; 2:3 (111.) Gracia Russo

Relegation 17

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Einladung hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Einladung hier klicken