Bezirkspokal-Qualifikation Damen: Spvgg Aldingen – SV Sulgen 8:7 nE (2:2)

Die Damenmannschaft des SVS schaffte es leider nicht, sich gegen die Spvgg Aldingen durchzusetzen. Somit konnten sie sich nicht für den diesjährigen Bezirkspokal qualifizieren.

Motiviert eröffneten die Damen des SVS die Partie und das Spiel verlief in der Anfangsphase hauptsächlich auf der gegnerischen Hälfte. Vereinzelte Angriffe der Aldingerinnen konnten von der Defensive geklärt werden. Die erste Möglichkeit hatte Verena Exner, die sich von der Außenbahn durchkämpfte. Leider konnte sie diese Chance nicht verwerten. Nur eine Minute später konnte sich Tamara Röcker über die linke Seite durchkämpfen. Durch ein schönes Zusammenspiel über die Spielführerin Lisa Haas, lies sich Gracia Russo nicht zweimal bitten und schob ein zum 0:1. Die Freude hielt leider nicht lange an. Durch Unachtsamkeit in der Sulgener Mannschaft, schaffte es die Spvgg Aldingen nur eine Minute später den Ausgleich zu erzielen (1:1). Die Damen des SVS übten aber weiter Druck aus. Durch eine Vorlage von Rahel Meusel, verfehlte Tamara Röcker nur knapp das Tor. Auch weitere Möglichkeiten nutzte der SVS nicht. Durch einen Konter der Aldinger Damen, kam die Aldinger Stürmerin frei zum Schuss und lies Torhüterin Petra Scholz keine Chance (2:1). Nach dem Führungstreffer der Aldinger herrschte in der Mannschaft des SVS ein Durcheinander und sie taten sich schwer ins Spiel zurückzufinden. Trotzdem konnten weitere Angriffe eingeleitet werden. Allerdings wurden keine Chancen verwertet. In der 38. Spielminute brachte ein gut getretener Eckstoß von Miriam Hellinger die SVS-Damen zurück ins Spiel. Der Eckstoß konnte zwar von der gegnerischen Torhüterin abgewehrt werden, aber Lisa Haas stand goldrichtig und köpfte den Ball unhaltbar ins Netz (2:2). Vor der Halbzeit brachten sich die Sulgenerinnen immer wieder durch einzelne Fehler selbst in Gefahr. Ein guter Schuss der Aldingerinnen landete an der Unterlatte und Rahel Meusel konnte schlimmeres verhindern. Ein Nachschuss der Gastgeber konnte von Torhüterin Petra Scholz sicher gehalten werden. Halbzeit.

Auch in Halbzeit Zwei konnte sich der SVS weitere Möglichkeiten erspielen. Es wurde wieder druckvoll nach vorn gespielt. Verena Exner konnte sich über die rechte Seite zum wiederholten Male durchsetzen. Sie fand Nadine Rauber im Rückraum, die den Ball per Direktabnahme aufs Tor brachte. Leider war die Aldinger Torhüterin aufmerksam und konnte ein weiteres Tor verhindern. Der SVS erspielte sich weitere Chancen, blieb vor dem gegnerischen Tor allerdings zu inkonsequent. Ein Gegenangriff der Gastgeberinnen lies die Sulgener Hintermannschaft dann alt aussehen. Eine gegnerische Stürmerin lies drei Sulgenerinnen stehen und lies auch der Torhüterin wiederholt keine Chance. So stand es nach 70 Minuten 3:2 für die Spvgg Aldingen. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit versuchten die Damen des SVS alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Eine weitere Chance ergab sich durch die eingewechselte Lea Kopp, die es mit einem Distanzschuss versuchte. Doch leider vergebens. Damit noch mehr Druck auf das Tor der Gastgeber ausgeübt werden konnte, stellte die Mannschaft des SVS um. Diese Taktik erwies sich als erfolgreich, als in der ersten Minute der Nachspielzeit endlich der ersehnte Anschlusstreffer fiel. Ein hoher langer Ball in den Strafraum der Aldingerinnen sorgte für Unordnung. Der SVS nutzte dies aus und legte den Ball in den Rückraum zurück. Mit einem Schuss rechts oben in den Winkel lies Tamara Röcker der Aldinger Torhüterin keine Chance – 3:3. In den restlichen Minuten der Nachspielzeit passierte auf beiden Seiten nichts mehr und somit kam es zum Elfmeterschießen.

 

Elfmeterschießen:
Beim Elfmeterschießen erwies sich wiederholt keine Mannschaft als die bessere. Aus diesem Grund konnte das Elfmeterschießen erst in der KO-Phase entschieden werden, welche die Damen des SVS unglücklich verloren (Tore: Alexandra Benner, Lisa Haas, Rahel Meusel, Petra Scholz).

Zum ersten Mal der Vereinsgeschichte nimmt die Damenmannschaft des SVS nicht am Bezirkspokal teil. Nun konzentriert sich die Mannschaft auf die anstehende Meisterschaft. Die neue Saison startet für den SVS am 08.09.2018 beim SV Hopfau. Über zahlreiche Zuschauer zur Unterstützung würde sich die Damenmannschaft freuen.

Tore:
Gracia Russo, Lisa Haas, Tamara Röcker; Elfmeter: Alexandra Benner, Lisa Haas, Rahel Meusel, Petra Scholz

Für den SVS spielten:
Petra Scholz, Lisa Haas, Verena Exner, Alexandra Benner, Nadine Rauber, Gracia Russo, Katharina Kuk, Rahel Meusel, Annika Koch, Tamara Röcker, Miriam Hellinger, Lea Kopp, Corina Rapp, Jessica Hirt, Saskia Schmid

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken