Damen: SV Sulgen - TSG Wittershausen 8:0 (4:0)

Endlich hat es die Mannschaft einmal wieder geschafft ohne Gegentor das Spiel zu beenden. Maßgeblicher Anteil hatte Petra Scholz die einen Elfmeter parierte und somit die Null festhielt. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte somit ein verdienter Sieg verbucht werden.

Nach dem sehr guten Spiel gegen den SV Oberreichenbach wollten die SVS Frauen nicht wieder die Punkte teilen oder abgeben. Das ganz frühe Tor konnte nicht erzielt werden, aber man schaffte es die Gäste im Griff zu haben und sich Chancen zu erspielen. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, welche den sich bietenden Raum nutzten um gefällig den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Nach und nach bekammen die Sulgener Frauen das Spiel besser in Griff und steuerten langsman dem gegnerischen Tor zu. Lisa Haas setzte einem Ball schön nach. Nachdem der Ball von der linken Seite dann in den Strafraum gespielt wurde, segelte der Ball an Mit- und Gegenspieler vorbei, bis er bei Jessy Exner landete die frei vor der Torhüterin den Ball dann perfekt platzierte und somit das 1:0. Es waren bereits 18 Minuten gespielt und die Erleichterung über die Führung groß. Nichts desto trotz hat die Mannschaft in den letzten Spielen leider bewiesen, dass nach dem 1:0 abgeschaltet werden kann. Diesen Fehler im Spiel gegen die Wittershausenerinnen nicht zu machen war ein sehr großes Zielt und als dann weiterhin hochkarätige Torchancen und Tore fielen, zeigte die Mannschaft, dass sie auch „anders“ kann: ohne zurückschalten das Spiel weiter bestimmen und das Ergebnis auszubauen! Nelly Exner in der 27. Minute mit dem 2:0. Jessy Exner dann wiederum 13 Minuten später mit dem 3:0. Familie Exner hatte in diesem Spiel Spaß am Tore schießen und so war es kein Zufall sondern Wille von Nelly Exner auch einen Doppelpack machen zu wollen. Sie kam mit Dampf von hinten, nahm den Bal mit Tempo mit und war damit schon hinter der Abwehr und nur noch vor der Torhüterin. Nicht immer gelingt alles. Aber an diesem Donnerstagabend im Oktober gegen die TSG Wittershausen, gelang es Nelly Exner den Ball perfekt zu platzieren. Es lief bereits die Nachspielzeit der ersten Halbzeit. 4:0 eine gute Führung zur Pause.

Zweite Halbzeit! Die Erkenntnis der ersten Hälfte: es geht auch ohne Gegentor. Bisher steht die Null hinten sicher. In der zweiten Hälfte wollte die Mannschaft dies natürlich auch beibehalten und trotzdem weiter vorne noch einige Tore schießen. Gesagt getan! 5 Minuten nach dem Seitenwechsel wurden die intensiven Bemühungen für das 5. Tor des Spiels belohnt. In der 2. Halbzeit durften sich dann auch „nicht Exnerinnen“ Tore schießen, und so wurde Alex Benner als 3. Torschützin des Tages notiert. 5:0 in der 50. Spielminute. Lisa Haas war es dann vorbehalten im gegnerischen Strafraum eine Gegnerin nach der anderen stehen zu lassen und dank eines platzierten Schusses, sich selbst mit dem 6:0 zu belohnen. Es lief die 52. Spielminute. Dann folgte: „Marco wechselt mal“: eine muntere Phase der Ein- und Auswechslungen. Wiedererwartend tat dies dem Spiel keinen Abbruch, sondern sorgte für frischen Wind und weitere hochkarätige Chancen. Die frischen Spielerinnen zeigten auf sie ist Verlass! Bestes Beispiel an diesem Tag: Marina Rapp. Sie kam, spielte und schoss ein Tor! Ein schöner Schuss von der linker Seite senkte sich ins lange Eck (74. Spielminute). Weiter ging es mit dem Thema: Doppelpack. Nach einem überraschenden Antritt hatte Alex Benner dann die Ruhe vor dem Tor und schob zum 8:0 ein. 7 Minuten vor dem Ende war dann eigentlich alles klar und das Ergebnis eindeutig. Doch das Thema „obligatorisches“Gegentor lässt die Sulgener Frauen nicht in Ruhe. 11m für die Gäste in der 88. Spielminute. Doch alle Sorge umsonst, denn Petra Scholz konnte den Ball sicher halten und hielt damit auch die Null und das Ergebnis fest. Überglücklich waren dann alle 2 Minuten später als der Schiedsrichter das Spiel beendete. Ein super Ergebnis war nicht das einzig Positive an diesem Tag.

Hoffentlich weiter so positiv und mit guter Laune wird die Mannschaft beim nächsten Heimspiel sein. Dann geht es gegen den SV Bärenthal. Direkter Tabellennachbar, das wird Spannend! Da das Spiel in Tuningen (12.10.) verlegt wurde (auf 30.11.) hat die Mannschaft am 19.10. wieder das nächste Heimspiel. Viele treue Fans sind herzlich willkommen.

 

Für den SV Sulgen spielten:

Petra Scholz – Theresa Hug , Doro Aichele (Melanie Gebert), Claudi Seckinger, Annika Koch (Sabine Sollich) – Alex Benner, Nelly Exner (Marina Rapp) – Jessy Exner, Celina Kopp , Lisa Haas (Tanja Haas) – Nadine Rauber (Katharina Kuk)

 

Tore:

1:0 (18.) Jessy Exner; 2:0 (27.) Nelly Exner; 3:0 (42.) Jessy Exner; 4:0 (45. + 1) Nelly Exner; 5:0 (50.) Alex Benner; 6:0 (52.) Lisa Haas; 7:0 (74.) Marina Rapp; 8:0 (83.) Alex Benner

 

Besondere Vorkommnisse: - Petra Scholz hält 11m in der 88. Minute

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken