Damen: 6. Platz in Tuttlingen

Eine weitere gute Platzierung konnten die Sulgener Frauen beim gutbesetzten Donau-Markt-Cup in der Tuttlinger Mühlauhalle verbuchen. Somit können die Damen positiv auf ihr eigenes Nachtturnier am 25. Januar 2014 blicken und auf ähnlich gute Ergebnisse hoffen.

Mit den Teams des SV Sigmaringen, SG Radolfzell/Singen/Öhningen, FC Rot-Weiß Salem, FV 08 Rottweil und dem FC Hardt, standen den SVS Spielerinnen interessanten Spiele bevor.

Um kurz nach Neun ging es am Sonntag morgen los mit dem Spiel gegen den SV Sigmaringen. Die Sulgener Mannschaft fand schnell ins Spiel und konnte nach der Hälfte der Zeit in Führung gehen. Durch konsequente Defensivarbeit konnte so der erste Sieg eingefahren werden.

Torschützen: Celina Kopp

 

Mit dem FC Hardt stand ein Derby im zweiten Spiel an. Bereits nach wenigen Minuten konnte die FC-Spielerinnen einen Fehler, in der Defensive, ausnutzen und den ersten Treffer markieren. Die SVS Frauen spielten danach druckvoller nach vorne und verdienten sich somit den Ausgleichstreffer. Leider konnten weitere Chancen nicht genutzt werden, was die Hardter Spielerinnen nach einem erneuten Fehler, Sekunden vor Schluss, eiskalt bestraften.

Torschützen: Jessy Exner

 

Um nach der unnötigen 1:2 Niederlage sich weiter die Chance auf ein Weiterkommen zu wahren, musste im Spiel gegen die SG Radolfzell/Singen/Öhningen unbedingt ein Sieg her. Wieder konnte man sich einige Möglichkeiten herausspielen, doch es dauerte bis man in Führung gehen konnte. Mit dem Vorsprung im Rücken spielte man erleichtert nach vorne und konnte mit dem zweiten Treffer die nächsten drei Punkte einfahren.

Torschützen: Jessy Exner, Kathi Kuk

 

Bereits im nächsten Spiel konnte, mit einem Sieg, der Einzug in die Zwischenrunde sichergestellt werden. Jedoch stellten sich die Spielerinnen des FC Rot-Weiß Salem als härtnäckige Gegner heraus, welche selbst noch die Chance auf ein Weiterkommen hatten. Das mögliche Erreichen der Zwischenrunde wirkte wie eine Blockade und die Mannschaft geriet schnell mit 0:2 in Rückstand. Mit einer tollen Moral kämpfte sich das Team ins Spiel zurück und konnte rasch verkürzen. Sehenswert der Ausgleichstreffer, welcher nach einem langen Ball volley per Drehung ins Tor versenkt wurde. Der Druck auf die Spielerinnen von Rot-Weiß Salem wurde immer größer, so auch auf die gegnerische Torfrau, welche unbedrängt den Ball der SVS Stürmerin vor die Füße legte und diese den Ball zum 3:2 Endstand im Tor unterbringen konnte.

Torschützen: Jessy Exner, Alex Benner, Celina Kopp

 

Vor dem letzten Gruppenspiel gegen den FV 08 Rottweil war klar, das beide Mannschaften schon sicher in der nächsten Runde standen. Trotzdem schenkten sich beide Teams nicht und es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende präsentierten sich die SVS Frauen einen Tick abgezockter und konnte mit einem schönen Angriff, das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden.

Torschützen: Jessy Exner

 

In der Zwischenrunde musste man zunächst gegen die Gastgeberinnen aus Tuttlingen antreten. In einer Partie, welche von beiden Seiten recht körperbetont gespielt wurde, spielte sich zunächst alles vor dem Tor der Tuttlinger Frauen ab. Da gute Möglichkeiten nicht genutzt wurden, passierte es wie so oft und es reichte ein Schuss aus spitzem Winkel, welcher von Torfrau Petra Scholz nicht gehalten werden konnte. Leider schaffte es die Mannschaft nicht mehr den Rückstand auszugleichen und so musste man sich mit 1:0 geschlagen geben.

Torschützen: Fehlanzeige

 

Da Tuningen das Duell gegen Tuttlingen für sich entscheiden konnte, war die Ausgangslage klar und es musste ein Sieg mit 2 Toren Vorsprung her. Das Spiel lief aber nicht wie geplant und die SVS Spielerinnen wusste nicht wie ihnen geschah. So lag man bereits nach vier Minuten mit 0:3 in Rückstand. Zwar konnte man noch einen Treffer erzielen, aber zu mehr reichte es leider nicht. Mit dieser Niederlage belegte man den dritten Platz in der Gruppe und musste damit mit einem Platzierungsspiel um den fünften Rang vorlieb nehmen.

Torschützen: Alex Benner

 

Im Spiel um Platz 5 stand man noch einmal dem Team aus Rottweil gegenüber. Den Sulgener Damen war schon vor Spielbeginn anzumerken, das die Luft raus war. Rottweil dagegen wollte sich für die Vorrundenniederlage revanchieren und konnte schnell einen zwei Tore Vorsprung verbuchen. Mit den letzten Kraftreserven konnte noch der Anschlusstreffer herausgespielt werden.

So beendete man nach einem langen Tag das Turnier auf einem respektablen 6. Rang.

Torschützen: Alex Benner

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken