Damen: Sensation haarscharf verpasst

Einen sehr guten Abschluss der diesjährigen Hallensaison feierten die Sulgener Frauen bei der WFV-Vorrunde am vergangenen Wochenende. Erst der Tabellenführer der Oberliga konnte die SVS Mannschaft stoppen und eine noch größere Sensation verhindern.


Nachdem man sich, dank dem zweiten Platz bei der Bezirkshallenmeisterschaft, für die Vorrunde auf Verbandsebene qualifiziert hatte, wollte man sich auch hier von seiner besten Seite zeigen. Da es sich hier nur um die besten Teams der einzelnen Bezirke handelte, war allen bewusst, das nur mit konstant guten Leistungen ein positives Abschneiden möglich war.

In der Gruppe 2 traf man auf folgende Teams: SV Böblingen, SV Unterjesingen, TSV Geislingen, TSG Wittershausen und dem FC Rottenburg.
Die erste Partie des Tages bestritt man gegen die Damen aus Wittershausen. Leider verschlief man die Anfangsphase und ging folgerichtig in Rückstand. Wachgerüttelt vom Gegentor fingen die SVS Spielerinnen an, nach vorne zu spielen und wurden prompt mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Leider konnte man weitere Möglichkeiten nicht nutzen und so musste man sich mit 1:1 begnügen.

Torschützen: Jessy Exner

SV Böblingen war der Gegner des zweiten Spiels. Gegen den späteren Sieger des Turniers zeigten die Sulgener Frauen eins ihrer besten Spiele und waren den Verbandsliga Spielerinnen mehr als ebenbürtig. Zwar konnte man mit 1:0 in Führung gehen, doch vergaß man nachzulegen und musste zum Schluß noch den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen.

Torschützen: Lisa Haas

Nachdem man sich zweimal in Folge die Punkte teilen musste, wollte man gegen den TSV Geislingen endlich den ersten Sieg einfahren. Leider kamen die Sulgener Spielerinnen nicht so richtig in die Partie und so gehörte die Anfangszeit klar dem Ligakonkurrenten. Gegen Ende des Spiels konnte man zwar noch vor dem Gästetor auftauchen, doch wurden die Angriffe nie richtig zu Ende gespielt. So blieb es beim Torlosen 0:0.

Torschützen: Fehlanzeige

Mit drei Punkten aus drei Spielen stand man eigentlich schon vor dem frühzeitigen Aus. Doch die SVS Damen wollten sich nicht so verabschieden und zeigten gegen den Landesligsten aus Rottenburg das man nicht zu unrecht hier her gekommen ist. Von Anfang an spielte man forsch nach Vorne und konnte schnell die ersten zwei Treffer erzielen. Nachdem die Führung auf 3:0 erhöht wurde, ließ die Sulgener Mannschaft zu viele Chancen liegen und es blieb beim Stand von 3:0.

Torschützen: 2 x Nelly Exner, Celina Kopp

Die Anspannung vor dem letzten Gruppenspiel war deutlich zu spüren, so konnte man aus eigener Kraft mit einem Sieg gegen den direkten Gegner aus Unterjesingen den Einzug ins Halbfinale schaffen. Dem Landesligsten würde hingegen schon ein Unentschieden reichen um selbst im Turnier zu bleiben und Sulgen müsste sich auf den Heimweg machen. So entwickelte sich von Beginn weg eine intensive Partie. Der SVS fand besser ins Spiel und legte mit 2:0 vor. Als Unterjesingen den Anschlusstreffer erzielte, zeigten sich die Sulgenerinnen wenig geschockt und stellten mit dem 3:1 den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Die Freude nach Ertönen der Schlußsirene war groß, so stand man trotz eines holprigen Starts im Halbfinale.

Torschützen: 2 x Jessy Exner, Alexandra Benner

HALBFINALE! Kaum jemand hätte es geglaubt doch nun standen die SVS Frauen dem Tabellenführer der Oberliga und zweimal in Folge Sieger der würtembergischen Meisterschaft, dem TV Derendingen, gegenüber. Bereits nach wenigen Sekunden wäre die Überraschung perfekt gewesen und der SVS hätte in Führung gehen können, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Die Spielerinnen aus Derendingen ließen anschließend ihre Klasse aufblitzen, doch gemeinsam schafften die Sulgener Frauen ihr Tor um Torhüterin Petra Scholz sauber zu halten. Kurz vor Ende war es dann doch soweit und Champion der vergangenen zwei Jahre konnte in Führung gehen. Mit einem Konter kurz vor Ablauf der Uhr, machten die Derendingen Damen den 2:0 Sieg perfekt. Mit erhobenem Kopf konnte das SVS Team das Spielfeld verlassen und wusste das man alles versucht hatte, um den Oberligsten ein Bein zu stellen.

Torschützen: Fehlanzeige

TSV Frommern oder SV Sulgen. Eine der beiden Mannschaften sollte den zwei Finalisten zum Endturnier um die württembergische Meisterschaft in Grünkraut folgen. Unglücklich lief der Beginn ab und man lag schon mit 2 Toren in Rückstand, obwohl das Spiel noch nicht mal drei Minuten gespielt war. Allen war anzumerken, das kräftezerende Spiele zugrunde lagen und es der Mannschaft nicht mehr möglich war zurückzuschlagen. Mit 3:0 musste man sich am Ende dem Verbandsligsten geschlagen geben und verpasste somit die Teilnahme an der Endrunde.

Torschützen: Fehlanzeige

Mit Erreichen des 4. Platzes können alle mehr als zufrieden sein und fand sich direkt hinter zwei Verbands-,sowie einem Oberligsten wieder.

WFV-Dotternhausen1

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken