Damen: 4. Platz beim Hallenturnier in Tuttlingen

Einen fast optimalen Start ins neue Jahr, konnten die Sulgener Frauenmannschaft beim Donau-Markt-Cup in der Tuttlinger Mühlauhalle verbuchen. Einzig allein die Tordifferenz verhinderte einen Einzug ins Endspiel des gutbesetzten Turnieres.

In der Gruppenphase der Vorrunde hatten man es mit dem SV Titisee, TSV Geislingen, SV Herrenzimmern, SC 04 Tuttlingen II und SG Zizenhausen/Heudorf zu tun.

Gleich im ersten Spiel hatten man es mit dem Favoriten des Turniers, dem SV Titisee, zu tun. Gegen den Zweiten der Verbandsliga Südbaden zeigte die Mannschaft ein gutes Spiel, musste jedoch früh einen Gegentreffer hinnehmen. Die Mannschaft lies sich davon nicht aus der Ruhe bringen und nach einem schönen Pass, von Lea Kopp, konnte Jessy Exner den verdienten Ausgleich erzielen. Es blieb bis zum Schluss beim 1:1 und der erste Punktgewinn konnte verbucht werden. 

Torschützen: Jessy Exner

Ein Ligaduell stand im zweiten Spiel, mit dem TSV Geislingen an. Nach einer feinen Einzelleistung konnte Jessy Exner die Mannschaft früh in Führung bringen. Leider konnten weitere, gute Möglichkeiten nicht genutzt werden und es dauerte bis kurz vor Schluss als Lea Kopp, nach einem Querpass von Alexandra Benner, den Ball im gegnerischen Tor zum 2:0 Endstand unterbringen konnte.

Torschützen: Jessy Exner, Lea Kopp

SV Herrenzimmern war der Gegner im nächsten Spiel der SVS Damen. Von Anfang an wurde engagiert zu Werke gegangen und schnell war ein 2-Tore-Vorsprung erzielt. Durch einen Fehlpass im Spielaufbau, konnte Herrenzimmern eine ihrer wenigen Chancen zum Anschlusstreffer nutzen. Doch das Aufbäumen war nur von kurzer Dauer und Kathi Kuk konnte nach einem Querpass, den Ball sehenswert im Tor des Gegners unterbringen.

Torschützen: Alexandra Benner, Jessy Exner, Kathi Kuk

Bereits im nächsten Spiel konnte, mit einem Sieg, der Einzug in die Zwischenrunde sichergestellt werden. Gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers wurde von Beginn weg Druck erzeugt, doch Chancen wurden reihenweise vergeben. So viel die Führung erst gegen Mitte des Spiels und konnte kurz vor Schluß sogar zum 2:0 Endstand ausgebaut werden.

Torschützen: 2 x Jessy Exner

Vor dem letzten Gruppenspiel gegen die SG Zizenhausen/Heudorf war klar, das man bereits sicher in der Zwischenrunde steht. Dennoch lies das Team den Druck nicht missen und ging schon nach wenigen Sekunden in Führung. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut und so war es zum Schluss Torspielerin Petra Scholz überlassen, den Treffer zum 5:0 per Neunmeter zu erzielen, nachdem ein Schuss von Marina Rapp nur per Handspiel auf der Linie gerettet werden konnte.

Torschützen: Claudia Seckinger, Nadine Raube, Petra Scholz (9m-Strafstoß), Lea Kopp, Jessy Exner

In der Zwischenrunde musste man zunächst gegen die Mannschaft der SG Konstanz/Wollmatingen antreten. Motiviert, sich eine optimale Ausgangslage zu verschaffe, gingen die Damen vom Anpfiff an zur Sache und es konnten schnell zwei Treffer verbucht werden. Weitere Tore wollten auf Seiten des SVS nicht fallen und so verkürzten die Gegnerinnen überraschend auf 1:2. Nicht geschockt konnte bereits mit dem nächsten Angriff der alte Abstand wieder hergestellt werden. Kurz vor Ende kassierte man noch 2:3, was allerdings dann auch der Endstand war.

Torschützen: Lea Kopp, 2 x Jessy Exner

Da der TSV Frommern das Duell gegen Konstanz/Wollmatingen deutlich für sich entscheiden konnte, war die Ausgangslage klar und es musste ein Sieg her. Das es kein leichtes Spiel werden würde, war klar, da es sich mit dem TSV Frommern um einen weiteren Verbandsligisten handelte. Gegen den technisch starken Gegner konnte man schwer ins Spiel finden und geriet früh in Rückstand. Weitere Chancen konnten verhindert werden und so war es dann ein großer Patzer der Torspielerin des TSV Frommern, welchen die SVS Damen zum 1:1 Ausgleich ausnutzen konnten. Spannung kam nochmal auf, doch es wurde nicht zwingend genug gespielt und so blieb es beim Unentschieden. Somit war klar, das der SVS das Endspiel nur aufgrund des schlechteren Torverhältnis verpasst hatte und dafür im Spiel um Platz 3 stand.

Torschützen: Jessy Exner

Im Spiel um Platz 3 stand man noch einmal dem Team aus Titisee gegenüber. Leider konnte man nicht ganz an die Leistungen aus dem Vorrundenspiel anknüpfen und verpasste es einen eigenen Treffer zu erzielen. Titisee konnte eine der wenigen Chancen nutzen und das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. So beendete man nach einem langen Tag das Turnier auf einem gutem 4. Rang.

Torschützen: Fehlanzeige

Ein herzliches DANKESCHÖN geht noch an die Fa. Maurer für die Spende der neuen Trikots. Merci :-)

HT Tuttlingen

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken