Damen: SV Sulgen - VfR Klosterreichenbach 2:0 (1:0)

Der Klassenerhalt ist geschafft! Zwar wenig glanzvoll, aber trotzdem engagiert bestritt die Mannschaft das letzte Heimspiel dieser Runde auf dem Rasenplatz vor einigen Zuschauern. Danke an Groß und Klein für die Unterstützung.

Zu Gast am zweitletzten Spieltag war der bereits sicher abgestiegene VfR Klosterreichenbach. Beide Mannschaften trennten sich im Hinspiel 1:1 und somit war ein Unterschätzen des Gegners von vorneherein quasi ausgeschlossen. Die Mannschaft von Trainer Marco Strahija war voll konzentriert und fokussiert die 3 wichtigen Punkte einzufahren um schon vor dem letzten Spieltag alles klar zu machen. Das Spiel begann um 17:00 Uhr, die Zuschauer am Rand sahen in der Anfangsphase eine Sulgener Mannschaft, die ihre Gegnerinnen weitestgehend im Griff hatte. Es wurde schön zusammengespielt und die Gäste aus Klosterreichenbach bekamen anfangs wenig Zugriff auf das Spiel, das einzige Manko, es fehlte die Führung für den SVS. Einige sehr gute Aktionen hatten die Sulgener Spielerinnen. Die kleinen Umstellungen, die Trainer Marco Strahija vor dem Spiel unternahm, waren nicht zum Nachteil der einzelnen Spielerinnen und nur zum Wohle der Mannschaft. So spielte eine gut aufgelegte Selina Otto einen Traumpass zu Jessy Exner. Zwischen die beiden Abwehrspielerinnen perfekt in den Lauf, nahm diese den Ball mit und hatte wenig Mühe ihn im Tor unterzubringen. Es lief die 22. Spielminute. Was in der Folge passierte war schwach, denn der SV Sulgen gab das Spiel mehr und mehr aus den Händen, verlor die Kontrolle und lud die Klosterreicher Damen ein. So war es einem sehr starken Duo in der Innenverteidigung, mit Nadine Rauber und Alex Benner, sowie Petra Scholz mit 2 Glanzparaden in Halbzeit eins zu verdanken, dass die Gäste den Ball nicht im Tor unterbrachten. Chancen gab es für den SVS noch einige Tanja Haas scheiterte an der Torfrau und auch Selina Otto tauchte öfters gefährlich im Strafraum auf. Respektabel ein Versuch mit dem linken Fuß, den die Torhüterin abfangen konnte. Es sollte nicht sein, dass der SVS ein weiteres Tor schießt in Halbzeit eins. 

Nach dem Seitenwechsel starteten die Sulgener Spielerinnen wieder besser. Der Druck auf das Tor der Gäste war groß. Das Spiel war nicht sehr hochkarätig, jedoch wurde es immer mehr zwischen den Sechzehnern ausgetragen. Zu leichte Ballverluste luden die Gegnerinnen immer wieder ein sich auf den Weg Richtung Petra Scholz zu machen. Ein Hammer Schuss von Tanja Haas an die Lattenunterkante landete auf vor oder sogar hinter der Linie ehe ihn die Torhüterin fangen konnte. Der Schiedsrichter hatte nicht die beste Position, entschied auf Abschlag, so blieb es bei der knappen Führung. Richtig gute Chancen hatten die Gäste nicht, immer wieder unternahmen sie den ein oder anderen Versuch gefährlich zu werden, wurden aber immer rechtzeitig gestoppt. Selina Otto, Kathy Kuk, Jessy Exner, Nelly Exner und Tanja Haas sorgten in der Offensive für viel Beschäftigung der Gegnerinnen und Entlastung für die eigene Defensive. Die folgenden Wechsel taten dem Spiel keinen Abbruch. Lea Kopp sorgte mit ihrer Hereinnahme dann aber nochmal für Schwung, genauso wie schon zuvor Lisa Haas und später dann Melanie Gebert und Nicole Stritzel. Ein Luxus für den Trainer, so viele Spielerinnen bei einem Spiel versammelt zu haben. Die Brisanz war allen bewusst, mit einem Zufallstor des VfR würde der SVS weiterhin nicht sicher die Klasse halten. Somit war klar mit einem 2:0 würde man hinter dem Saisonziel Nummer eins, dem Klassenerhalt, einen Haken setzen können. Es gelang dann als ein schöner Ball von Selina Otto bei Lea Kopp landete, diese die schöne Hereingabe aufs Tor brachte und Lisa Haas heranstürmte und den Ball sicher im Tor unterbrachte. Es waren bereits nur noch wenige Minuten auf der Uhr. Die Freude war riesig, denn die sichere Defensive war so stabil, dass endlich einmal wieder ein zu Null Sieg gefeiert werden konnte. Sehr zur Freude der Torhüterin und deren Torwarttrainer Fabian Moosmann sowie der kompletten Mannschaft. Das Zittern hat ein Ende!. 
Großen Dank an die Nachwuchskicker des SVS, die die Mannschaft das komplette Spiel über unterstützt haben und mit ihren Anfeuerungen zusätzlich für Motivation auf dem Platz gesorgt haben. 
Derby! Gegen den FV 08 Rottweil spielt die Mannschaft ihr letztes Rundenspiel auswärts. Anstoß ist um 17:00 Uhr. Über genauso kräftige Unterstützung wie beim letzten Heimspiel würde sich die Mannschaft sehr freuen. Der Klassenerhalt ist sicher, nun kann man in der Tabelle wieder leicht nach oben schauen. Mit einem Sieg könnte man zumindest die Rottweilerinnen in der Tabelle noch überholen. Aber auch nach unten kann man bis auf den siebten Platz noch abrutschen.

Tore:

1:0 (22.) Jessy Exner ; 2:0 (85.) Lisa Haas

Für den SVS spielten:

Petra Scholz, Juna Rauch, Alex Benner, Jessy Exner (Melanie Gebert), Selina Otto (Nicole Stritzel), Theresa Hug, Nadine Rauber, Nelly Exner, Bibi Exner (Lea Kopp), Kathy Kuk (Lisa Haas), Tanja Haas

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken