Damen: SV Sulgen - SV Hopfau 1:1 (1:0)

Unnötig, aber selbst verschuldet mussten die Frauen zum ersten Mal dieses Kalenderjahr Punkte abgeben. Nach starkem Beginn, ließ man noch stärker nach und darf am Ende auch mit dem Schiedsrichter hardern.

Die dritte Englische Woche wurde mit einem richtigen Schlagerspiel begonnen. Die langjährigen Dauerrivalinnen kamen nach einjähriger Pause wieder auf den Sulgen. DIE Gelegenheit ihnen die Grenzen aufzuzeigen. So ging man höchst motiviert und fokussiert ins Spiel, hatte das Spiel und die Gegnerinnen im Griff, war eng an den Gegnern und konnte offensiv Akzente setzen. Bereits nach 11 Minuten brachte dann Nadine Rauber die Mannschaft des SV Sulgen in Front. Im Gewusel vor dem Tor blieb sie hartnäckig und brachte den Ball im Tor unter. Weiter in diesem Modus hatte Selina Otto nur knapp 5 Minuten später mit einem Lattenkracher die Megachance auf das 2:0 vertan. Dann wurde das Spiel des SVS zusehens schlechter. Wieder einmal wurde den Gegnerinnen sehr viel Platz gewährt, zu viel Platz. Bis zur Halbzeit geschah so nicht mehr viel.

Für Halbzeit zwei hatte man sich einiges vorgenommen. Begonnen wurde wieder etwas besser als die erste Halbzeit endete, aber auch in Halbzeit zwei wurde es nicht besser, was der SVS zeigte. Die knappe Führung wurde fast ausschließlich versucht zu verwalten, anstatt die Führung auf 2 Tore auszubauen, was sicherlich bei einer normalen Leistung locker hätte gelingen können. Man machte sich das Leben selber schwer. Nach eigenem Eckball des SVS konnten die Gäste Mitte der zweiten Hälfte einen Konter fahren, glücklicherweise wurde zu ungenau gezielt auf Seiten des SVH. Wirklich gefährlich wurde es aber auf beiden Seiten nicht. Erst als der Schiedsrichter bei einem Zweikampf im Strafraum ein Foul gesehen haben wollte, den Tatort aber nach außerhalb verlagerte und somit der SV Hopfau einen Freistoß am 16er geschenkt bekam. Dieser wurde direkt verwandelt. Der Ausgleich. Dass es zu diesem Zeitpunkt nur 1:0 stand, dafür waren 11 Sulgenerinnen verantwortlich und so mit dieser mehr als unglücklichen Entscheidung den Ausgleich 9 Minuten vor Schluss zu kassieren ist bitter. Anschließend wurde nochmals Offensiv agiert, jedoch ohne Erfolg. So blieb es beim 1:1.

Nachdem zwei Punkte verloren wurden ist das Ziel für Samstag nochmals geschärft. Um weiter möglichst viel Abstand zwischen dem SV Sulgen und den Relegationsplatz zu bringen sind ab 17:30 gegen Oberreichenbach 3 Punkte auf heimischem Boden Pflicht! Wir freuen uns auf viele Zuschauer!

Für den SVS spielten:

Petra Scholz, Jessy Exner, Theresa Hug, Alex Benner, Claudi Seckinger, Nadine Rauber, Selina Otto, Tanja Haas, Lea Kopp, Nelly Exner, Celina Kopp (Juna Rauch)

Tore:

1:0 Nadine Rauber (11.); 1:1 D. Dienel (SVH) (82.)

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken