Damen: SV Sulgen - SV Unterdigisheim 1:2 (0:1)

Der Traum vom Pokalfinale ist geplatzt. Die SVS-Damen waren den Gäste aus Unterdigisheim spielerisch überlegen, bei der Chancenauswertung aber klar schwächer als die Spielerinnen des SVU. So konnten die Gäste sich über den Einzug ins Pokalfinale, gegen die Mannschaft des TSV Geislingen II, freuen. Für den SVS bedeutet dies, nach drei Endspielen in Folge, das man in diesem Jahr nur Zuschauer ist.

Die Sulgenerinnen gingen voll motiviert auf den Platz und zeigten von Beginn an, wer Herr im Hause ist. So wurde im Mittelfeld sofort attackiert und das Spiel Großteils in die Hälfte der Unterdigisheimerinnen verlagert. Den Gästen wurde der Platz zum Spielen genommen, sodass diese nicht allzu oft vor Petra Scholz auftauchten. Die wenigen Anfriffe der Unterdigisheimer Damen sorgten aber jedesmal für Gefahr. Besonders bei Stanardsituationen zeigte die Gäste ihr ganzen Können. Anders sah es auf Seiten der SVS Damen aus. Es wurde versucht Fußball zu spielen und durch schöne Angriffe nach vorne zu kommen. Dies gelang auch sehr gut und einzig die Chancenverwertung war mehr als mangelhaft. Das machte der SV Unterdigisheim besser, im Anschluss an einen, gut geschossenen Freistoß, erzielten sie das 1:0 nach 33 gespielten Minuten. Kein Grund die Köpfe hängen zulassen, denn bisher war man die bessere Mannschaft  und mit einem Tor wäre die Partie wieder offen. Leider konnten die gut raus gespielten Chancen nicht genutzt werden und verpasste so den verdienten Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit verletzte sich eine Unterdigisheimer Spielerin schwer, so das der Schiedsrichter nach der Unterbrechung zur Halbzeitpause pfiff. Der 0:1 Pausenstand entsprach leider nicht dem Spielverlauf.

So war es für alle klar: dieser, nicht übermächtige, Gegner ist schlagbar. Mit dem guten Gefühl sich genügend Torchancen herausgespielt zu haben und man lediglich einmal den Ball im Tor unterbringen muss, ging man in die 2. Hälfte des Spiels. Diese Motivation wurde schnell, gedämpft, denn die Gäste erzielten das 2:0 bereits in der 49. Spielminute. Nun hieß es für den SVS man muss 2 Tore schießen um wieder „dabei zu sein“. Im Spiel nach vorne fehlte dann beim Abschluss das Glück oder die nötige Konsequenz des letzten Passes. Nach einem Freistoß von der linken Seite erzielte Doro Aichele per Kopf das 1:2. 18 Minuten waren noch auf der Uhr. Man hat es geschafft den Ball einmal ins Tor zu bringen, das zweite fehlte noch. Es wurde von allen versucht noch einmal die letzten knapp 20 Minuten das Beste zu geben. Nach vorne waren weiter der letzte Pass und die Chancenverwertung das Problem. Jessy Exner hatte eine gute Chance zum Ausgleich, der Ball landete aber knapp neben dem linken Pfosten im Aus. Mit dem letzten Wechsel, wechselte Trainer, Marco Strahija, nach langer Verletzungspause zum ersten mal wieder, Celina Kopp ein. Noch einmal frischer Wind im Offensivspiel des SVS. Es ging hin und her. Das Spiel spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Es gab weder für den SVS noch für den SVU weitere 100%ige Chancen. Trotzdem ging es in den letzten Minuten heiß her. Einen Angriff des SVU unterband eine SVS-Spielerin 40 m vor dem eigenen Tor. Ein taktisches Foul, das auf den Hartplatz auch noch sehr spektakulär aussah. Jedoch waren noch 4 weitere Spielerinnen zwischen Ball und Tor, sodass die Sulgener Dame nicht die letzte Spielerin war. Der Schiedsrichter zeigte ihr trotzallem nicht nur die gelbe sondern die glatt rote Karte. Bitter für den SVS die verbleibenden Minuten auch noch in Unterzahl spielen zu müssen. Leider gelang den Spielerinnen des SVS nicht, noch ein Tor zu schießen. So blieb es beim 1:2 und dem Finaleinzug des SV Unterdigisheim.

 

Ein großer Dank geht an Carmen und Michaela, die den Verkauf übernommen haben und die fast 80 Fans bewirteten. Danke natürlich auch an die vielen Fans die die Mannschaft unterstützt haben. Dass es nicht gereicht hat, lag sicher nicht an mangelnder Unterstützung.

Das einzige „Derby“ in unserer Runde ist das Spiel gegen den FV 08 Rottweil. Am kommenden Wochenende kommt es in Rottweil wieder zu dieser Begegnung. In dieser Saison gab es schon 2 Spiele (Runde/Pokal) gegen die Rottweiler Damen. Beide konnten wir zu unseren Gunsten entscheiden. Die Rottweilerinnen, haben wie viele andere Mannschaften im Abstiegskampf zuhause nichts zu verlieren und werden uns die 3 Punkte sicher nicht einfach machen. Deshalb freut sich die ganze Mannschaft, auf genauso viel Unterstützung wie beim Pokalspiel.

 

Für den SV Sulgen spielten:

Petra Scholz – Melanie Gebert, Tanja Haas, Claudi Seckinger – Marina Rapp (Nadine Rauber), Doro Aichele – Theresa Hug, Nadine Lauble (Celina Kopp), Sammy Aichele, Jessy Exner - Nelly Exner

 

Tore:

0:1 (33.) Unterdigisheim; 0:2 (49.) Unterdigisheim ; 1:2 (72.) Doro Aichele

 

Besondere Vorkommnisse:

rote Karte SV Sulgen in der 77. Minute

SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken