Damen Bezirkspokalfinale: FV 08 Rottweil - SV Sulgen 3:4 (1:2)

Spannend bis zur letzten Spielminute! Wieder gelang der Siegtreffer erst kurz vor Ende! Die Frauen des SVS haben es mit einer mäßigen Leistung geschafft, den FV 08 Rottweil in Gosheim im Pokalfinale zu schlagen und den Pokal auf den Sulgen geholt.

Die Rottweiler Frauen hatten den deutlich besseren Start ins Spiel. Die SVS Spielerinnen waren zu weit weg von ihren Gegnerinnen und schauten meist nur hinterher. So war es absolut folgerichtig, dass die  Mannschaft aus Rottweil bereits in der 8. Spielminute in Führung ging. Für einige Sulgener Damen ein kleiner Weckruf zur richtigen Zeit. Es wurde mehr nach vorne gespielt und man merkte sofort, mit etwas Druck auf die Rottweilerinnen ist einiges mehr möglich. So gelang es dann Jessy Exner auf Vorarbeit von Nelly Exner den Ausgleich in der 22. Spielminute zu erzielen. Das Spiel war wieder offen. Der SVS spielte immer noch nicht so, wie es die Mannschaft in bisherigen Spielen gezeigt hatte. Nichts desto trotz gelang nach einem Freistoß von Nadine Rauber, der von Nelly Exner mit dem Kopf verlängert wurde und dann vor dem Füßen von Tanja Haas landete, das 2:1 und die Führung für den SVS. Nur 5 Minuten nach dem Ausgleich. Anschließend gelang es der Mannschaft von Marco Strahija aber immer noch nicht Ruhe ins Spiel zu bringen und konsequent nach vorne und auch nach hinten zu arbeiten. Wenigstens schaffte man es, dass die Rottweileri Spielerinnen nicht mehr zu Chancen kamen. Vergab auf der Gegenseite dagegen selbst große Torchancen und war demzufolge selbst Schuld, dass es zur Pause nur 2:1 stand und noch hart umkämpfte 45 Minuten bevorstanden.

In der zweiten Hälfte begann auch der SVS etwas wacher, als die Erste. Man konnte den Gegner etwas unter Druck bringen und kam zu Torchancen. Diese wurden aber alle nicht genutzt bis es in der 54. Spielminute zu einem Freistoß an der Strafraumkante kam. Natürlich legte sich wieder Nadine Rauber den Ball zurecht. Sie schlug den Ball hoch auf den langen Pfosten und der Ball landete direkt im Tor! 3:1 Führung für den SVS. Mit einem weiteren Treffer wäre wohl das Spiel entschieden gewesen. Dieser wollte aber auch wieder nicht fallen und es blieb weiterhin spannend. In der Defensive war die Mannschaft immer gefordert. Hatten die Rottweiler Stürmer aber im Normalfall im Griff. Nach einer unglücklichen Aktion im Strafraum, entschied der Schiedsrichter in der 65. Spielminute auf Strafstoß für den FV 08 Rottweil. Dieser wurde dann auch verwandelt und der neue Spielstand hieß nur noch 3:2 für den SVS. Die 08 Damen hatten noch nicht aufgegeben. Sie versuchten Druck auf das Tor von Petra Scholz auszuüben. Die beste Abwehr der Liga schaffte es aber ein ums andere Mal nicht ihr konsequentes Spiel, das sie die Saison über gezeigt hatten durchzuziehen und somit jegliche Angriffe im Keim zu ersticken. In der 80. Spielminute kam eine Rottweiler Spielerin auf der linken Abwehrseite des SVS zum Flanken.Im Zentrum stimmte es nicht und so konnte die Rottweilerin ungestört den Ausgleichstreffer erzielen. Bitter, den die Sulgener Mannschaft hätten den Sack schon längst zumachenkönnen. 10 Minuten waren noch auf der Uhr. Der SVS musste noch einmal mehr tun. Wie bereits beim ersten Treffer der Sulgenerinnen machte Nelly Exner die Vorarbeit. Und wie bereits im ersten Relegationsspiel schaffte der SVS noch kurz vor Schluss den entscheidenen Treffer. Wieder war es Jessy Exner, die den Ball zum 4:3 für den SVS in der 89. Minute versenkte. Großer Jubel, aber noch war eine Minute zuspielem plus Nachspielzeit. Konsequent in der Defensive sein, war die Devise für das Ende. Es gelang die Rottweilerinnen nicht zum Abschluss kommen zu lassen. So gab es großen Jubel als der Schiedsrichter das Spiel beendete und der Sieger SV Sulgen feststand.

Die Mannschaft hat nach 2011/12 den Bezirkspokal zum zweiten Mal gewonnen. Eine super Mannschaft mit super Trainer, oder so … einfach ÜBERRAGEND halt ! ! !

Danke an alle Fans, die die „Reise“ nach Gosheim angetreten sind um die Mannschaft zu unterstützen! Ein allerletztes Mal in dieser Saison dürfen alle Fans des SV Sulgen sich am Sonntag um 15 Uhr am Rasenplatz versammeln um noch einmal die Frauenmannschaft zu unterstützen. Hierfür ein riesen Dankeschön an alle die Einsatz gezeigt haben, damit die Mannschaft dieses Spiel auf heimischem Rasenplatz austragen kann.


Für den SV Sulgen spielten:

Petra Scholz – Melanie Gebert, Claudi SeckingerDoroAichele, Theresa Hug – Nadine Rauber, Celina Kopp - Lisa Haas  Tanja HaasAlex BennerJessy Exner – Nelly Exner, Bianca Exner, Katharina Kuk


Tore:

1:0 (08.Deborah Theis (FV08 Rw)1:1 (22.Jessy Exner;1:2 (27.) Tanja Haas1:3 (54.) Nadine Rauber; 2:3 (65.) Nina Plietsch (FV08 Rw); 3:3 (80.) Deborah Theis (FV08 Rw)3:4(89.) Jessy Exner


SVS Newsticker

SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken


SVS-Jubiläumsheft (1978)

Jubiläumsheft hier klicken


Aktiven-Hallenturnier 11./12.01.2020

Ergebnisse hier klicken


9m-Turnier (28.12.2019)

Ergebnisse hier klicken